Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Inzucht bei Rotwild: Fachleute fordern mehr Grünbrücken
Mehr Hessen Panorama Inzucht bei Rotwild: Fachleute fordern mehr Grünbrücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 16.03.2019
Das Luftbild einer Drohne zeigt eine Grünbrücke über die Autobahn A12 in Brandenburg. Quelle: Patrick Pleul/Archiv
Alsfeld

Die Rothirsche seien weniger widerstandsfähig gegen Umwelteinflüsse und Krankheiten. Da sich die Tiere oft nur noch innerhalb einer Teilpopulation paaren können, komme es zu Inzuchtproblemen. Bereits dokumentiert seien Missbildungen, etwa eine Verkürzung des Unterkiefers.

Aktuell seien die Populationen durch Barrieren wie Autobahnen, Bundesstraßen und Siedlungen in vollständig isolierte, inselartige Vorkommen aufgeteilt, berichtete Reiner. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises für Wildbiologie an der Universität Gießen. Seinen Worten zufolge ist es "bereits 5 nach 12" - und damit höchste Zeit, Maßnahmen zur Verbesserung der genetischen Vielfalt und der Biodiversität insgesamt zu ergreifen.

dpa

Ein Autofahrer fährt auf die A3 auf - doch er verliert die Kontrolle. Das Auto schleudert über mehrere Fahrspuren und kracht links in einen anderen Wagen. Eine Frau stirbt.

16.03.2019

Mitte kommender Woche hält der Frühling Einzug in Hessen. "Zumindest im südlichen Teil des Landes dürften eitel Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen herrschen", sagt Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

16.03.2019

Bei einem Unfall im Vogelsbergkreis sind zwei Männer verletzt und in einem Auto eingeklemmt worden. Sie waren am Samstagmorgen auf der Bundesstraße 254 in Richtung Fulda unterwegs, als der Wagen bei Angersbach von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum krachte, wie die Polizei mitteilte.

16.03.2019