Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama "Haftwerk": Produkte aus dem Knast im Internetshop
Mehr Hessen Panorama "Haftwerk": Produkte aus dem Knast im Internetshop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 26.05.2018
Handgenähte Taschen, die im Gefängnis von Häftlingen gefertigt wurden, liegen im auf einem Tisch. Quelle: Hess. Justizministerium/Archiv
Wiesbaden

Handgenähte Taschen, Holz-Eisenbahnen oder Armbänder aus dem Knast: Produkte von Häftlingen aus hessischen Gefängnissen werden künftig über einen Internetshop vermarktet. Unter dem Label "Haftwerk" soll es etwa 70 verschiedene Angebote geben, wie das Justizministerium in Wiesbaden ankündigt. Darunter sind ganz praktische Dinge für den täglichen Gebrauch, wie Trinkbecher oder aus Kaffeesäcken genähte Handtaschen. Zum Verkauf stehen daneben auch kunstvolle Bilder, Statuen oder Schmuck.

"Bei dem Internetshop geht es weniger um Profit, sondern vielmehr darum, auf die Arbeit der Häftlinge aufmerksam zu machen", erläutert Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU). Auch für die Gefangenen sei es eine wichtige Erfahrung, dass die Produkte, die sie in den Gefängnis-Werkstätten herstellen, wertvoll und gefragt sind. Die Idee für den Internetshop entstand bei einem der jährlichen Stände auf dem Weihnachtsmarkt - diese wird es weiterhin neben dem digitalen Angebot geben.

Die Produkte kommen aus den 16 hessischen Gefängnissen und werden von der Wiesbadener Justizvollzugsanstalt aus an die Käufer verschickt. Dort hat der Ausbildungslehrgang "Logistik" auch die Kartons in verschiedenen Größen entwickelt - ob für ein Glas "Knasthonig" oder eine gusseiserne Feuerstelle. Die Erträge aus dem Shop, für den die Ebay-Plattform genutzt wird, fließen wieder in den Strafvollzug, wie ein Ministeriumssprecher erklärt. Dafür werde unter anderem neues Material gekauft. Der Shop soll am Wochenende öffnen.

In hessischen Gefängnissen sitzen rund 4800 Männer und Frauen ein. Es geht im Vollzug nicht nur darum, eine Strafe zu verbüßen, sondern auch um eine soziale Wiedereingliederung nach der Haft. Die Gefangenen können in verschiedenen Eigenbetrieben wie Schreinereien, Bäckereien oder Schlossereien arbeiten.

dpa

Vom 10. Juni an setzt die Hessische Landesbahn (HLB) auf den Linien RB58 und RE59 zwischen Frankfurt, Hanau und Aschaffenburg neue Elektrofahrzeuge mit kostenlosem WLAN zum Surfen im Internet ein.

25.05.2018

Ein Anwohner hat in der Nacht zum Freitag drei Diebe auf frischer Tat ertappt. Es sei zu einem Gerangel gekommen, bei dem einer der mutmaßlichen Täter mit einer Machete schwer verletzt worden sei, teilte die Polizei in Darmstadt mit.

25.05.2018

Bei einer Kontrollaktion der Polizei in Gießen konnten die Beamten diesmal nur wenige Erfolge verzeichnen. Ein Rauschgifthund habe mehrere Gramm Marihuana erschnüffelt, teilte die Polizei am Freitag mit.

25.05.2018