Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Haftstrafe für Kapitalanlage-Betrug: 840 000 Euro Schaden
Mehr Hessen Panorama Haftstrafe für Kapitalanlage-Betrug: 840 000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 22.06.2018
Ein Richterhammer aus Holz liegt auf einem Tisch. Quelle: Uli Deck/Archiv
Frankfurt/Main

Die Richter gingen von einem Schaden in Höhe von 840 000 Euro aus, bezogen in ihr Urteil allerdings auch eine frühere Verurteilung des Mannes wegen ähnlicher Taten mit ein. Drei weitere Angeklagte, die in untergeordneter Funktion an den Betrügereien beteiligt waren, erhielten Bewährungsstrafen.

Der Hauptangeklagte hatte bereits 2010 insgesamt 17 Anlegern hohe Renditen versprochen, wenn sie ihr Kapital in die Entwicklung spezieller Wirtschaftsförderungsprogramme stecken sollten. Nach den Erkenntnissen des Gerichts war jedoch zu keinem Zeitpunkt ein solches Projekt tatsächlich geplant. Das eingehende Geld sei vielmehr von Anfang an für eigene Zwecke ausgegeben worden.

Drei der Angeklagten waren bereits 2016 in Frankfurt wegen Anlagebetruges verurteilt worden. Damals ging es um die Entwicklung eines Sektgetränks in Dosen, in das die Anleger rund 180 000 Euro gesteckt hatten.

dpa

Die Frankfurter TV-Kommissare Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) haben am Freitag in Deutschlands ältester Fußgängerzone ermittelt.

22.06.2018

Bei einem Sturz ist ein Motorradfahrer in Nordhessen durch ein entgegenkommendes Auto tödlich verletzt worden. Der 59-Jährige sei noch an der Unfallstelle im Landkreis Kassel gestorben, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag.

22.06.2018

Sie sind als Taschenlampen getarnt, gelten aber als Waffe: Mehr als 1100 Sendungen mit Elektroschockern hat der Zoll am Frankfurter Flughafen seit dem vierten Quartal 2017 sichergestellt.

22.06.2018