Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Grüner Pfeil für Radfahrer: ADFC lobt Pilotversuch
Mehr Hessen Panorama Grüner Pfeil für Radfahrer: ADFC lobt Pilotversuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 13.01.2019
Eine Ampel für Fahrradfahrer leuchtet grün. Quelle: Marius Becker/Archiv
Darmstadt

Bundesweit wird der grüne Pfeil für Radfahrer in neun Kommunen getestet. Darmstadt ist die einzige Stadt in Hessen, die am Projekt teilnimmt, wie die Bundesanstalt für Straßenwesen mitgeteilte. Roßteutscher zufolge werden in Darmstadt 17 Prozent aller Wege mit dem Rad zurückgelegt. Damit bewege sich Darmstadt im Durchschnitt deutscher Großstädte. Vergleichbar mit dem grünen Pfeil für Autofahrer, wird Radfahrern in der südhessischen Stadt an drei ausgewählten Kreuzungen das Rechtsabbiegen gestattet.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in Hessen begrüßt den Versuch. "Wir glauben, dass diese Veränderung den Radverkehr flüssiger macht und erleichtert", sagte Geschäftsführer Norbert Sanden am Freitag. Mit dem grünen Pfeil für Radfahrer seien in Belgien und Frankreich gute Erfahrungen gesammelt worden. Indes müsse man davon ausgehen, dass sich nicht alle Kreuzungen eigneten. So seien etwa stark befahrene Straßen oder Stellen, an denen viele Fußgänger die Straße überqueren, weniger dafür geeignet, dass Radfahrer ohne Beschränkung nach rechts abbiegen. "Wichtig ist etwa, dass Fußgänger nicht benachteiligt werden", fügte Sanden hinzu. Der grüne Pfeil empfehle sich vor allem für weniger stark befahrene Verkehrsadern wie etwa Nebenstraßen.

dpa

Nach dem Löschen einer brennenden Blockhütte in Düsseldorf hat die Feuerwehr eine männliche Leiche entdeckt. Das Feuer sei am Samstagmorgen auf dem Gelände eines Westernvereins ausgebrochen, teilte die Feuerwehr mit.

12.01.2019

Sie verlangten Rauschgift und türmten mit nur einer Zigarette: Für ihre ungewöhnliche Beute haben zwei Räuber am Niederrhein einen Mann und eine Frau in ihrer Wohnung aus dem Schlaf gerissen.

12.01.2019

Bei einem Wohnungsbrand im südhessischen Dieburg ist ein 78 Jahre alter Mann verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, erlitt der Mann eine Platzwunde am Kopf und wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht.

12.01.2019