Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Größter Faschingsumzug Hessens am Sonntag in Frankfurt
Mehr Hessen Panorama Größter Faschingsumzug Hessens am Sonntag in Frankfurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 26.02.2019
Der traditionelle Fastnachtsumzug zieht 2018 durch die Innenstadt von Frankfurt. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Frankfurt/Main

Insgesamt werde mit 300 000 bis 400 000 Zuschauern gerechnet. Eingeplant sind 92 Wagen, die Motive zeigen wie Bundeskanzlerin Angela Merkel als abgelaufene Milchpackung. Im Zug laufen auch hunderte Musiker und Tänzer mit. Offizieller Start soll um 12.21 Uhr am Westhafen sein.

Am Sonntag soll der gesamte Bereich der vier Kilometer langen Umzugsstrecke von 6 Uhr bis 20 Uhr für den Straßenverkehr gesperrt werden, teilte die Polizei mit. Besucher sollen mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, rät die Polizei. Für die Sicherheit sollen hunderte Polizisten, private Sicherheitsleute und ehrenamtliche Helfer sorgen. Von der Polizei sei außerdem eine Kontaktstelle für sexuelle Übergriffe eingerichtet worden. Wie in den vergangenen Jahren werden bei dem Umzug 19 Müllfahrzeuge als mobile Straßensperren zum Einsatz kommen.

Auch an anderen Orten in Hessen werden Faschingsumzüge veranstaltet. Schon am Samstag feiern unter anderem Hanau und Eschborn. Ebenfalls am Sonntag ziehen die Narren durch Wiesbaden und Gießen. In Herbstein (Vogelsbergkreis) läuft am Rosenmontag der traditionelle Springerzug. An diesem Tag gibt es auch Umzüge in Fulda und Marburg. Am Faschingsdienstag findet der Fastnachtszug im südhessischen Dieburg statt, der auch live vom Hessischen Rundfunk übertragen wird.

dpa

Nach einer blutigen Attacke an einem Kiosk im Frankfurter Gutleutviertel ist ein 32 Jahre alter Mann vom Landgericht Frankfurt zu zwei Jahren Bewährungsstrafe und 1000 Euro Schmerzensgeld an das Opfer verurteilt worden.

26.02.2019

Wegen sexuellen Übergriffs auf einen 14-Jährigen in Thailand sowie Beihilfe zu weiteren Taten hat sich seit Dienstag ein 53 Jahre alter Psychologe vor dem Landgericht Frankfurt zu verantworten.

26.02.2019

Drei Männer haben in der Nacht auf Dienstag ein Ehepaar in Homberg (Schwalm-Eder-Kreis) überfallen. Der 43-Jährige Ehemann öffnete den mutmaßlichen Tätern selbst die Tür, nachdem diese an die Wohnungstür geklopft hatten, wie die Polizei mitteilte.

26.02.2019