Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Gewitter beeinträchtigen Flugverkehr Frankfurt
Mehr Hessen Panorama Gewitter beeinträchtigen Flugverkehr Frankfurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 29.07.2018
Blick über den Flughafen in Frankfurt am Main. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Frankfurt/Main

Außerdem hätten die Sicherheitsabstände zwischen den Flugzeugen sowohl bei den Anflügen als auch bei den Abflügen erhöht werden müssen.

Durch die Verzögerungen gab es den Angaben zufolge 21 Ausnahmegenehmigungen für verspätete Starts sowie 12 Erlaubnisse für verspätete Landungen. Der letzte Start sei um 23.55 Uhr erfolgt, die letzte Landung um 23.50 Uhr. Zwei Maschinen hätten nicht mehr vor Mitternacht landen können und seien zum Flughafen Hahn umgeleitet worden. In Frankfurt gilt zwischen 23.00 und 5.00 Uhr ein Nachtflugverbot. Laut Flughafen werden pro Tag durchschnittlich 1500 Starts und Landungen abgefertigt.

Nicht nur im Rhein-Main-Gebiet, auch in anderen Teilen Hessens gab es am Samstag örtlich kräftige Regenschauer, laut Polizei beispielsweise im Bereich Hofgeismar (Landkreis Kassel). Eine Straße sei für kurze Zeit überflutet gewesen.

dpa

In einem dreistöckigen Mehrfamilienhaus in der Nähe des Wiesbadener Hauptbahnhofes hat es am Sonntagmorgen gebrannt. Ein aufmerksamer Nachbar habe das Feuer im Treppenhaus schnell bemerkt und so Schlimmeres verhindert, teilte die Polizei am Sonntag mit.

29.07.2018

In einem nur für Fußgänger vorgesehenen Durchgang ist ein Fahrer im südhessischen Michelstadt mit seinem Auto stecken geblieben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 33-Jährige nach einer Hochzeitsfeier am Samstagabend erheblich betrunken losgefahren.

29.07.2018

Das Opfer wird mit drei Schüssen getötet. Der mutmaßliche Täter steht deswegen bald vor dem Landgericht Frankfurt. Der Auftraggeber dagegen soll sich aus dem Staub gemacht haben.

29.07.2018