Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Fünf Jahre Haft nach Serie brutaler Raubüberfälle
Mehr Hessen Panorama Fünf Jahre Haft nach Serie brutaler Raubüberfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 14.02.2019
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Quelle: David-Wolfgang Ebener/Archiv
Frankfurt/Main

Der Mann hatte seine Opfer unter Passanten am Frankfurter Mainufer und in einem Schnellrestaurant gefunden. Zusammen mit bereits verurteilten jugendlichen Mittätern verprügelte er die Raubopfer und nahm ihnen Mobiltelefone oder Kleincomputer ab. Die Beute des Überfalls in der Schnellimbiss-Filiale betrug lediglich zehn Euro. Die Staatsanwältin hatte siebeneinhalb Jahren Haft für den geständigen Mann gefordert, der bereits früher durch gewalttätiges Verhalten aufgefallen war.

dpa

Bei einer Razzia sind Zoll und Staatsanwaltschaft in vier Bundesländern gegen organisierte Schwarzarbeit in der Baubranche vorgegangen. Dem Fiskus sollen Sozialversicherungsbeiträge und Steuern von knapp einer Million Euro vorenthalten worden sein.

14.02.2019

Im Prozess um den tödlichen Sturz von einem Sprungturm geht ein Gutachter davon aus, dass die verunglückte Zwölfjährige mit dem Kopf auf einen Felsbrocken aufgeschlagen ist. Mit einem Aufprall auf dem Grasboden ließen sich die festgestellten Kopf- und Hirnverletzungen nicht erklären, sagte der Rechtsmediziner am Donnerstag vor dem Landgericht Gießen.

14.02.2019

Im Prozess um den tödlichen Sturz von einem Sprungturm geht ein Gutachter davon aus, dass die verunglückte Zwölfjährige mit dem Kopf auf einen Felsbrocken aufgeschlagen ist. Mit einem Aufprall auf dem Grasboden ließen sich die festgestellten Kopf- und Hirnverletzungen nicht erklären, sagte der Rechtsmediziner am Donnerstag vor dem Landgericht Gießen.

14.02.2019