Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Freisprüche im Prozess um getötetes Ehepaar in Maintal

Kriminalität Freisprüche im Prozess um getötetes Ehepaar in Maintal

Im Revisionsprozess um ein in Maintal getötetes Ehepaar sind die beiden Angeklagten erneut weitgehend freigesprochen worden. Das Landgericht Hanau urteilte am Freitag, dass der 63 Jahre alte Angeklagte in Nothilfe gehandelt habe und sein Sohn (33) in Notwehr. Im Streit um Mietschulden im Juni 2014 hatte der wegen Totschlags angeklagte Sohn den Mann nach einer Messerattacke gegen ihn erstochen.

Hanau. Dessen Frau habe ihm mit einem Beil zur Hilfe eilen wollen. Daraufhin habe der wegen Mordes angeklagte Vater die Frau erschossen. Er habe gefürchtet, dass die Frau auf seinen Sohn einhacken würde.

Der Vater erhielt aber wegen unerlaubten Waffenbesitzes eine Strafe von acht Monaten. Die hat er allerdings schon in der Untersuchungshaft abgesessen. Staatsanwaltschaft und Nebenklage kündigte an, das Urteil nicht akzeptieren zu wollen und Rechtsmittel einzulegen. Die beiden Angeklagten sollen laut Gericht für ihre Haftzeit finanziell entschädigt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama