Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Frau liegt tot in Wohnung: Polizei sucht weiterhin Partner
Mehr Hessen Panorama Frau liegt tot in Wohnung: Polizei sucht weiterhin Partner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 23.09.2018
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs. Quelle: Friso Gentsch/Archiv
Frankfurt/Main

Nach dem Tod einer Frau in Frankfurt sucht die Polizei auch am Sonntag weiter nach dem Partner der 51-Jährigen. Sie war am Donnerstag leblos in ihrer Wohnung im Stadtteil Hausen gefunden worden. Beamte hatten die Tür aufgebrochen, nachdem sich eine Freundin der Frau Sorgen gemacht hatte.

Die Ermittler schließen ein Verbrechen nicht aus. "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagte ein Sprecher am Samstag. Der 54 Jahre alte Partner der Frau lebt in einer anderen Wohnung, wurde dort aber nicht angetroffen. Seither läuft die Suche nach ihm. Es sei ein normaler Vorgang, dass die Polizei nach einem solchen Todesfall mit Angehörigen sprechen will, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei möglicherweise ein Zeuge, es könne sich aber auch herausstellen, dass er tatverdächtig sei.

Eine Obduktion der Leiche soll weitere Erkenntnisse liefern. Mit Ergebnissen sei nicht vor Montag zu rechnen, sagte der Sprecher am Sonntag. Bereits am vergangenen Samstag wurde die Polizei kontaktiert, nachdem in dem Mehrfamilienhaus Hilfeschreie vernommen wurden. Die Ermittlungen vor Ort verliefen ohne Ergebnis. Ob die Hilfeschreie mit dem Tod der 51-Jährigen in Verbindung stehen, war zunächst unklar.

dpa

Bei Offenbach krachen zwei Autos frontal ineinander. Ein Wagen fängt Feuer, zwei Männer verbrennen in dem Wrack. Die Insassen des anderen Wagens haben Glück im Unglück: Sie können schwer verletzt geborgen werden.

23.09.2018

Nach einem Notruf treffen Polizisten auf einen verwirrten Mann. In seiner Wohnung finden sie die Leiche seiner Mutter. Der 53-Jährige einen Haartrockner ins Wasser geworfen haben, als sie badete.

23.09.2018

Ein Kreuzfahrtschiff mit 225 Menschen an Bord hat sich auf dem Rhein vor Rüdesheim festgefahren und musste freigeschleppt werden. Wie die Polizei mitteilte, berührte das Schiff am Samstagnachmittag bei einem Wendemanöver den Grund des Flusses und saß fest. Ein zur Hilfe gerufener Schlepper befreite das Flusskreuzfahrtschiff aus seiner schwierigen Lage.

23.09.2018