Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Frankfurter Weihnachtsmarkt ist eröffnet
Mehr Hessen Panorama Frankfurter Weihnachtsmarkt ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 27.11.2018
Zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf dem Römerberg leuchten die Lichter des Weihnachtsbaumes und der Fahrgeschäfte. Quelle: Boris Roessler
Frankfurt/Main

Bis zum 22. Dezember werden rund drei Millionen Besucher erwartet.

"Das ist die Zeit der Begegnung", sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) bei der Eröffnung, "von Jung und Alt, mit Freunden und Kollegen, in den Familien. Lassen Sie uns diese Tradition aufrecht erhalten". Um 17.20 Uhr drückte er auf den Knopf, der die Lichter des Weihnachtsbaums auslöste.

Der über 30 Meter hohe Weihnachtsbaum steht schon seit 1. November. Die 80 Jahre alte Fichte stammt aus dem Main-Kinzig-Kreis. Zur Eröffnung waren auch der Bürgermeister von Schlüchtern, Matthias Möller (parteilos), und Landrat Thorsten Stolz (SPD) gekommen.

Hessens größter Weihnachtsmarkt erstreckt sich vom Römerberg über den Paulsplatz bis zur Hauptwache, den Friedrich-Stoltze-Platz und den Mainkai. In der neuen Altstadt stehen zwar keine Buden, Feldmann aber lud die Gäste ein, durch die neue Altstadt zu flanieren. Zum ersten Mal sei der Weihnachtsmarkt nun umrahmt von einem historischen Ensemble.

Unter dem erleuchteten Baum sangen Mitglieder des Chors der Oper Frankfurt Weihnachtslieder - wer wollte, durfte mitsingen. Der Frankfurter Weihnachtsmarkt ist die nächsten vier Wochen lang von Montag bis Samstag zwischen 10.00 und 21.00 Uhr geöffnet. Am Sonntag geht es eine Stunde später los.

dpa

Ein 49 Jahre alter Franzose soll über das verborgene Darknet illegal mit Waffen gehandelt haben. Ermittler der Zollfahndung haben ihn und drei seiner mutmaßlichen Kunden festgenommen.

27.11.2018

Gut zwei Monate nach dem Brand mehrerer Autos in einer Tiefgarage in Darmstadt sitzen zwei Verdächtige in Untersuchungshaft. Der 23 Jahre alte polizeibekannte mutmaßliche Haupttäter habe gestanden, sein 32 Jahre alter wohnsitzloser Komplize wurde drei Tage später auf einem Parkplatz festgenommen.

27.11.2018

In einem Gebäude des Pharma- und Chemiekonzerns Merck in Darmstadt ist am frühen Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Der Brand in einem Labor sei nach kurzer Zeit gelöscht worden, teilte das Unternehmen mit.

27.11.2018