Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Firma ruft vorsorglich Baby-Nahrung zurück
Mehr Hessen Panorama Firma ruft vorsorglich Baby-Nahrung zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 29.03.2018
Friedberg

Konkret gehe es um die Chargen N/8016-INF mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.01.2019, N/8038-INF (07.02.2019) und NHD/8061-INF (02.03.2019). Die Chargennummer und das Mindesthaltbarkeitsdatum befänden sich am Dosenboden, so die Firma.

Es gebe Hinweise, dass eine mikrobielle Verunreinigung nicht vollständig ausgeschlossen werden könne. "Säuglinge mit einem Geburtsgewicht unter 2500 Gramm und immunologisch schwache Säuglinge könnten erkranken." Bei Untersuchungen seien die Qualitätsanforderungen aber bestätigt worden. Der Ruckruf erfolgt laut dem Unternehmen in Abstimmung mit der Bayerischen Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen.

Bei den betroffenen Produkten handelt es sich demnach um Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke. Es seien Trink- und Sondennahrungen zum Diätmanagement bei chronischer Nierenerkrankung bei Säuglingen im ersten Lebensjahr.

dpa

Ein Gütermotorschiff hat am Donnertagmorgen beim Überholen auf dem Rhein nahe Lorchhausen eine Begrenzungstonne umgefahren. Die Kette mit dem Gewicht verfing sich in der Schiffsschraube, wie die Wasserschutzpolizei in Gernsheim berichtete.

29.03.2018

Der Polizei sind im Rhein-Main-Gebiet drei mutmaßliche Trickbetrüger ins Netz gegangen. Als falsche Polizisten sollen sie mehrere Menschen um ihre Ersparnisse gebracht haben, wie die Polizei in Würzburg am Donnerstag mitteilte.

29.03.2018

Ungefähr 80 Lastwagen-Ladungen voll Erde haben Unbekannte einfach auf ein Wiesbadener Grundstück gekippt. Die dreisten Täter sollen die insgesamt etwa 1500 Tonnen über mehrere Tage hinweg mit Lastern gebracht und so entsorgt haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

29.03.2018