Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Festnahme in Kassel nach Tötung eines Obdachlosen
Mehr Hessen Panorama Festnahme in Kassel nach Tötung eines Obdachlosen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 21.12.2018
Handschellen liegen auf einem Tisch. Quelle: Armin Weigel/Archiv
Frankfurt/Main

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde der Mann bei einem Ladendiebstahl am Donnerstagnachmittag in Kassel erwischt und von der Polizei festgenommen. Die Beamten stellten dabei fest, dass der Mann wegen der Tat in Frankfurt unter Verdacht steht. Sie fanden bei dem Verdächtigen daraufhin die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer.

In einer Obdachlosenunterkunft im Frankfurter Ostpark war in der Nacht zum Donnerstag ein Mann getötet worden. Ermittlungen der Polizei zufolge wurde der 59 Jahre alte Bewohner der Unterkunft bei einem Handgemenge so schwer verletzt, dass er nicht mehr wiederbelebt werden konnte. Der mutmaßliche Täter flüchtete. Die Hintergründe der Auseinandersetzung waren auch am Freitag noch unklar. Die Übernachtungsstätte im Ostpark ist die zentrale Hilfseinrichtung für Obdachlose in der Stadt und hat etwa 200 Schlafplätze.

dpa

Der Schauspieler André Jung (65) wird mit dem Gertrud-Eysoldt-Ring 2018 ausgezeichnet. Damit geht die mit 10 000 Euro dotierte Ehrung erstmals an einen Luxemburger, wie die südhessische Stadt Bensheim und die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste am Freitag mitteilten.

21.12.2018

Nach knapp zwei Monaten Dauer soll heute der Prozess um einen versuchten Auftragsmord abgeschlossen werden. Vor dem Landgericht Frankfurt hat sich ein 42 Jahre alter Mann zu verantworten, weil er laut Anklage einen Killer auf seine Ehefrau (31) und den 40 Jahre alten Mann seiner neuen Lebensgefährtin angesetzt haben soll.

21.12.2018

Nach einer Attacke auf einen Jugendlichen sitzen zwei junge Männer in Untersuchungshaft. Das 17 Jahre alte Opfer sei am späten Mittwochabend mit Stichverletzungen am Oberkörper auf einer Straße in Hanau gefunden worden, teilten die Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

20.12.2018