Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ermittlungen gegen mutmaßliche Schleuser: Drei Festnahmen
Mehr Hessen Panorama Ermittlungen gegen mutmaßliche Schleuser: Drei Festnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 27.11.2018
Frankfurt/Main/Köln

Die Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main ermittelte den Angaben zufolge bereits seit einem Jahr unter Federführung der Staatsanwaltschaft Köln gegen die Gruppe.

Insgesamt sechs Hauptverdächtige im Alter zwischen 28 und 42 Jahren sollen eine noch nicht genau bekannte Zahl von Iranern eingeschleust und ihnen falsche Ausweise verschafft haben. Unter Berufung auf Zeugenaussagen hieß es, die mutmaßlichen Menschenschmuggler hätten zwischen 8000 und 18 500 Euro pro Schleusung erhalten und sich Einnahmen im Millionenbereich verschafft.

Die Verdächtigen sollen offen über eine Facebook-Seite ihre Dienste angeboten haben. Dort hätten sie versprochen, "in kürzester Zeit, sicher und garantiert" Visa für die Schengener Staaten beschaffen zu können. Zum Dienstleistungsangebot soll auch die Unterstützung bei der Organisation des Aufenthaltes in Deutschland sowie bei der Stellung eines Asylantrags gehört haben.

dpa

Nach einem brutalen Überfall auf eine Rentnerin hat das Landgericht Frankfurt einen 28 Jahre alten Mann zu sechs Jahren Haft verurteilt. Das Gericht wertete die Tat am Dienstag als besonders schweren Raub und gefährlicher Körperverletzung.

27.11.2018

Im Prozess gegen den Bürgermeister der Stadt Eschborn (Main-Taunus-Kreis), Mathias Geiger, wegen Geheimnisverrats hat die Staatsanwaltschaft am Dienstag vor dem Landgericht Frankfurt eine Geldstrafe beantragt.

27.11.2018

Wegen der Sprengung einer Handgranate ist das Autobahnkreuz Kassel-West am Dienstag kurzzeitig voll gesperrt worden. Laut Polizei war die Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg bei Bauarbeiten im Bereich des Kreuzes gefunden worden.

27.11.2018