Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Einwände gegen BASF-Vorschlag neuer Staustufen im Rhein
Mehr Hessen Panorama Einwände gegen BASF-Vorschlag neuer Staustufen im Rhein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 01.12.2018
Einwände gegen BASF-Vorschlag neuer Staustufen im Rhein. Quelle: Uwe Anspach
Bingen/Ludwigshafen

"Das wäre ein ungeheuer aufwendiges Jahrhundertprojekt", sagte der Vizechef des Wasser- und Schifffahrtsamts (WSA) Bingen, Florian Krekel, der Deutschen Presse-Agentur. Im Mittelrheintal wäre eine ganze Serie von Staustufen und Schleusen nötig. Die Schiffe würden damit verlangsamt, die Tierwelt und die Pflanzenarten verändert. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sprach von "reinem Aktionismus" - das Projekt wäre heutzutage nicht zu finanzieren und planungsrechtlich nicht umzusetzen.

Im gegenwärtigen historischen Niedrigwasser der bedeutendsten Wasserstraße Europas können Frachtschiffe nicht mehr voll laden, die BASF mit Stammsitz in Ludwigshafen bekommt nicht mehr alle Rohstoffe. BASF-Chef Martin Brudermüller hatte daher kürzlich dem "Tagesspiegel" gesagt: "Wenn weniger Wasser reinfließt, darf eben auch nur weniger rausfließen. Dafür wären dann Schleusen und Stauwerke erforderlich." Bislang ist der Rhein nur im Süden bis zum baden-württembergischen Iffezheim mit Staustufen geregelt. Die Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz bekräftigte jüngst mit Blick auf das Niedrigwasser trotz neuen Regens: "Eine umfassende Besserung würde mehrmonatigen und flächendeckenden Niederschlag erfordern."

dpa

Ein 47-jähriger Autofahrer aus Otzberg in Südhessen ist bei einer Kollision in einer Kurve tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war er am Freitagabend auf der Landstraße L3065 vom Kühlen Grund in Richtung Ober-Klingen unterwegs, als sein Wagen in einer Rechtskurve mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammenstieß.

30.11.2018

Sie befüllten leere Druckerpatronen, verkauften sie als neu und machten Millionen: Das Landgericht Darmstadt hat mehrere Männer wegen zahlreicher Verstöße gegen das Markenrecht zu Haftstrafen verurteilt.

30.11.2018

Zum nächsten Fahrplanwechsel am 9. Dezember ist es soweit: Die Hessische Landesbahn (HLB) wird dann ihr Angebot ausweiten und das Schienennetz "Südhessen-Untermain" mit 30 elektrischen Niederflurtriebzügen bedienen.

30.11.2018