Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ein Toter und viele Verletzte bei Brand in Seniorenheim
Mehr Hessen Panorama Ein Toter und viele Verletzte bei Brand in Seniorenheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 16.04.2018
Rettungsfahrzeug steht nach einem Brand vor einem Seniorenheim in Offenbach. Quelle: Frank Rumpenhorst
Offenbach

Bei einem Brand in einem Offenbacher Seniorenheim ist ein Bewohner ums Leben gekommen. 23 weitere Menschen wurden verletzt, 9 von ihnen schwer, wie Polizei und Feuerwehr am Montag mitteilten. Der Tote konnte wegen schwerer Verbrennungen zunächst nicht identifiziert werden. Die schwer verletzten Bewohner wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

Das Feuer war gegen 4.00 Uhr morgens in einem Zimmer im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Der Bewohner überlebte nicht, sein Mitbewohner im angrenzenden Zimmer konnte "in letzter Minute" von der Feuerwehr gerettet werden. Er wurde kurz darauf bewusstlos und musste reanimiert werden, berichteten die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr wurde von einer automatischen Brandmeldeanlage alarmiert, sie war mit einem Großaufgebot vor Ort. Gelöscht war das Feuer um kurz vor 5.30 Uhr, die Feuerwehr war noch bis 8.45 Uhr vor Ort im Einsatz.

Die Bewohner des zweiten Obergeschosses mussten vorerst in anderen Gebäudeteilen untergebracht werden. Laut Feuerwehr wurden einige Senioren in andere Pflegeeinrichtungen verlegt, da die Zimmer durch den Rauch nicht mehr benutzbar waren. Die Polizei hatte am Morgen noch von sechs und später von zehn Schwerverletzten gesprochen und korrigierte sich am Mittag. Der Betreiber der Unterkunft wollte sich zu dem Vorfall nicht äußern.

Zuletzt hatte es Anfang April in einem Seniorenwohnheim in Wiesbaden gebrannt. Der Vorfall ging glimpflich aus, verletzt wurde niemand. Das Feuer brach in mehreren Kellerverschlägen aus und beschädigte die Hauptstromversorgung des Hauses.

dpa

Die Polizei hat den Grund für den Fund eines blutverschmierten und stark beschädigten Autos im osthessischen Friedewald ermittelt. Der Fahrzeughalter hatte nach eigenen Angaben versucht, sich umzubringen, wie ein Polizeisprecher am Montag auf Anfrage sagte.

16.04.2018

Ein 16-Jähriger hat im Streit um eine Blume einen Gleichaltrigen mit einem Billardstock angegriffen. Grund des Streits in einer Gemeinschaftsunterkunft in Höchst im Odenwald (Odenwaldkreis) soll eine gepflückte Pflanze aus dem Gemeinschaftsgarten gewesen sein, wie die Polizei am Montag mitteilte.

16.04.2018

So viele Patienten wie nie zuvor haben im vergangenen Jahr bei der Techniker Krankenkasse einen Verdacht auf Behandlungsfehler gemeldet. 2017 reichten Patienten aus Hessen 528 Beschwerden ein, wie die Kasse am Montag berichtete - ein Anstieg um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein Rekord bei der Kasse.

16.04.2018