Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Eier wegen Salmonellen in vielen Bundesländern zurückgerufen
Mehr Hessen Panorama Eier wegen Salmonellen in vielen Bundesländern zurückgerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 05.12.2018
Eier liegen in einem Behälter. Quelle: Victoria Bonn-Meuser/Archiv
Lohne

Die Eier seien bei Netto in Bremen und teilweise Niedersachsen, bei Lidl in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, bei Aldi Nord in den Regionalgesellschaften Horst und Großbeeren, bei Rewe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie bei Kaufland in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft worden.

Eine behördliche Untersuchung hatte bei den Eiern Salmonellen nachgewiesen. Der Verzehr könne zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen, teilte Eifrisch mit. Die Firma hat die Eier vorsorglich aus den Verkaufsregalen entfernen lassen. Verbraucher sollen diese zurückgeben oder entsorgen.

dpa

Ein 55-Jahre alter Fußgänger ist in Mittelhessen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto lebensgefährlich verletzt worden. Der 26-jährige Autofahrer erlitt einen Schock, wie die Polizei mitteile.

05.12.2018

Fehlende Solidarität unter Einzelhändlern gefährdet die Lichterpracht in Hessens Innenstädten. Anschaffung und Betrieb von Weihnachtsbeleuchtungen kosten Zehntausende oder sogar Hunderttausende Euro.

05.12.2018

Bei Heidesheim nahe Mainz wird heute ein ganz besonderer Fund des Zolls in die Freiheit entlassen: Tausende Glasaale werden in den Rhein ausgesetzt. Das Auswildern dieser geschmuggelten Tiere sei bisher beispiellos in Deutschland, teilte das Zollfahndungsamt Frankfurt mit.

05.12.2018