Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nach Messerattacke: 53-Jähriger für zehn Jahre ins Gefängnis
Mehr Hessen Panorama Nach Messerattacke: 53-Jähriger für zehn Jahre ins Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 26.04.2018
Das Gebäude der Justizbehörden mit dem Landgericht in Kassel. Quelle: Swen Pförtner/Archiv
Kassel

Das Landgericht Kassel sprach den Mann am Donnerstag wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung sowie einem weiteren Fall von schwerer Körperverletzung schuldig. Damit bestätigten die Richter ein vorangegangenes Urteil der ersten Strafkammer vom 9. Mai vergangenen Jahres.

Das Gericht hatte sich erneut mit dem Fall befassen müssen, da der Bundesgerichtshof (BGH) nach Revision des Angeklagten die Möglichkeit eines minderschweren Falls als nicht ausreichend berücksichtigt sah. Nach erneuter Prüfung schlossen Staatsanwaltschaft und Kammer dies erneut aus. Auch ein erstes Urteil hatte der BGH beanstandet.

Der mehrfach vorbestrafte Deutsche hatte am 7. Oktober 2015 in Kassel eine damals 34-jährige Frau und deren 49-jährige Bekannte auf einem Gehweg unvermittelt und ohne jeglichen Grund mit einem Küchenmesser angegriffen. Nachdem die 49-Jährige einen in Richtung ihres Oberkörpers geführten Stich abwenden konnte, stach der Täter mehrfach auf das jüngere Opfer ein, das schwerste Verletzungen unter anderem im Bauchbereich erlitt und nur durch eine mehrstündige Notfall-Operation gerettet werden konnte.

dpa

Nach dem Fund einer stark verwesten Leiche im Edersee wird es noch eine Weile dauern, bis klar ist, um wen es sich handelt. Die Staatsanwaltschaft habe eine Obduktion angeordnet, die nicht nur die Todesursache ermitteln, sondern auch Hinweise auf die Identität geben soll, sagte ein Sprecher der Polizei in Korbach am Donnerstag.

26.04.2018

Aus den Fenstern einer Pizzeria in Homberg (Ohm) haben in der Nacht zum Donnerstag meterhohe Flammen geschlagen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand - die beiden Bewohner des angrenzenden Wohnhauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, wie die Polizei mitteilte.

26.04.2018

Nach einer Auseinandersetzung mit Messern im mittelhessischen Wetzlar sind die Hintergründe weiter unklar. Es gebe zwar mehrere Zeugen, doch die beiden 23 Jahre alten Kontrahenten schwiegen sich aus, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

26.04.2018