Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Dieb zeigt Reue und schickt gestohlene Kennzeichen zurück
Mehr Hessen Panorama Dieb zeigt Reue und schickt gestohlene Kennzeichen zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 20.12.2018
Kassel

Neben der Nennung von Tatzeit und -ort bat der unbekannte Dieb und Verfasser um Entschuldigung: "Ich kann meine Tat leider nicht erklären und schäme mich sehr, dass ich so was getan habe." Nach Angaben der Polizei beendete er das Schreiben mit den Worten: "Bitte geben Sie diese Autokennzeichen an den Inhaber weiter. Als Entschädigung lege ich in das Paket 20 Euro bei. Es tut mir wirklich sehr leid."

Die Ermittlungen zu dem Diebstahl werden laut Polizei trotz dieser Entschuldigung nicht eingestellt. So sollten die sichergestellten Gegenstände auch auf Spuren untersucht werden. Sollte der Kennzeichen-Dieb ermittelt werden, könne sich die gezeigte Reue aber durchaus positiv für ihn auswirken.

dpa

Ärzte des Universitätsklinikums Frankfurt sollen einem Bericht des "Spiegel" zufolge Tumorpatienten jahrelang mit zweifelhaften Methoden behandelt haben. Danach verabreichten sie auch Männern mit Prostatakrebs die sogenannte PSMA-Therapie ("Prostataspezifische Membranantigen-Therapie"), bei denen zuvor keine Chemo- oder Hormon-Therapie eingesetzt wurde.

20.12.2018

Um die Sicherheit beim Jahreswechsel zu erhöhen, führt die Bundespolizei an mehreren Frankfurter Bahnhöfen Waffenverbotszonen ein. Wie die Bundespolizeidirektion Koblenz am Donnerstag mitteilte, sollen im Zeitraum vom 31. Dezember 2018, 12:00 Uhr, bis zum 1. Januar 2019, 09:00 Uhr, am Hauptbahnhof, den S-Bahnhöfen Konstablerwache, Hauptwache, am Bahnhof Frankfurt-Höchst sowie in den zwischen diesen Haltestellen verkehrenden S-Bahnen und Züge Waffen verboten werden.

20.12.2018

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 66 ist eine 52-Jährige am Donnerstag in der Nähe von Frankfurt tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, kam das Auto der 52-Jährigen am Vormittag im Bereich der Anschlussstelle Höchst aus zunächst ungeklärter Ursache ins Schleudern und kollidierte auf der linken Spur mit dem Auto eines 40-Jährigen.

20.12.2018