Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Die Zukunft Afrikas: 54 Künstler zeigen ihre Werke
Mehr Hessen Panorama Die Zukunft Afrikas: 54 Künstler zeigen ihre Werke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 22.03.2018
Darmstadt

Die Ausstellung mit dem Titel "Lumières d' Afrique" ("Das erleuchtete Afrika") ist in Deutschland nur in Darmstadt zu sehen. Sie kann bis zum 6. Mai besichtigt werden, aber nur nach Voranmeldung über Marketing Darmstadt im Rahmen von Führungen.

Aus jedem afrikanischen Land ist ein Künstler vertreten, jeweils zur Hälfte Männer und Frauen, wie Vertreter des Vereins "African Artists for Development" (Afrikanische Künstler für Entwicklung) berichteten. Darunter sind sowohl international bekannte Künstler wie Cyrus Kabiru (Kenia), Abdoulaye Konaté (Mali) und Franck Lundangi (Angola) als auch junge Talente. Die Künstler hätten sich im Zusammenhang mit der UN-Klimakonferenz in Paris 2015 darauf verständigt, die Werke zu schaffen.

Eumetsat lobt zudem mit dem Verein einen Künstler-Wettbewerb zum Thema Klimawandel und Wetter aus: Das Werk des Gewinners soll 2021/22 die Trägerrakete eines Wettersatelliten zieren. Eingereicht werden können innerhalb der nächsten eineinhalb Jahre sowohl neue Werke als auch die aus der Ausstellung. Eumetsat arbeitet nach eigenen Angaben seit mehr als 20 Jahren mit Afrika zusammen. Dabei gehe es um die Bereitstellung von Satellitendaten sowie die technische Unterstützung und Schulungen für die meteorologische Gemeinschaft der afrikanischen Länder.

dpa

Im Prozess um eine blutige Attacke mit einem Pokal hat die Staatsanwaltschaft vor dem Landgericht Limburg neun Jahre Haft für den Angeklagten gefordert. Sie wertete die Tat des 27-Jährigen als versuchten Mord.

22.03.2018

Um an ein Auto für eine Schweiz-Reise zu kommen, soll ein junges Pärchen in Gera einen Mann getötet und seine Leiche in Osthessen entsorgt haben. Die Zwickauer Staatsanwaltschaft erhob nach Angaben vom Donnerstag Anklage gegen eine 17-Jährige und ihren 20 Jahre alten Freund.

22.03.2018

In gut jedem dritten hessischen Haushalt lebt ein Single, darunter viele ältere Menschen. Damit sie in einem medizinischen Notfall möglichst schnell die richtige Hilfe bekommen, setzt der Kreis Bergstraße auf Dosen für den Kühlschrank.

22.03.2018