Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Baby nach Misshandlung gestorben: Ermittlungen
Mehr Hessen Panorama Baby nach Misshandlung gestorben: Ermittlungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 27.02.2019
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: F. Gentsch/Archiv
Marburg

Ein 17-Jähriger soll dem Kind bereits vergangene Woche in einer Wohnung in Marburg die Verletzungen zugefügt haben. Der Säugling sei ins Krankenhaus gekommen und am Dienstag gestorben. Der Jugendliche kam in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Totschlags sowie der Misshandlung von Schutzbefohlenen ermittelt. Er ist den Ermittlern zufolge der Freund der 18 Jahre alten Mutter, aber nicht der Vater des Kindes.

dpa

Die hessischen Wälder haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Bäume durch Schädlinge verloren - manche Arten sind deswegen sogar so gut wie verschwunden. Um den Wald fit für neue Herausforderungen wie den Klimawandel zu machen, setzen die Förster auf den Mix verschiedener Baumarten: "Das bietet die größtmöglichen Chancen für den Wald, mit den klimatischen Bedingungen zurecht zu kommen", sagt André Schulenberg, der Sprecher des Landesbetriebes Hessenforst, in Kassel.

27.02.2019

Ein defekter Kesselwagen hat auf der Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Mainz zu Behinderungen geführt. Die Feuerwehr sperrte zur Sicherheit den Bahnhof in Bischofsheim.

27.02.2019

Das Landgericht Darmstadt hat am Mittwoch einen 72-Jährigen wegen Totschlags zu sieben Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Der Rentner hatte am 10. April 2018 in Kelsterbach in seinem Hobbykeller seine 63 Jahre alte Ehefrau mit einer abgebrochenen Flasche tödlich am Hals verletzt.

27.02.2019