Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ausstellung in Frankfurt zu künstlicher Intelligenz
Mehr Hessen Panorama Ausstellung in Frankfurt zu künstlicher Intelligenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 16.02.2018
Gesichter aus dem 3D-Drucker. Quelle: Boris Roessler
Frankfurt/Main

15 Künstler nehmen sich in ihren Werken der Frage an, wie sich Maschinen menschliche Wahrnehmung und Interpretation zu Eigen machen. Zu sehen ist die Ausstellung nach Angaben des Kunstvereins bis zum 8. April. Die Ergebnisse muten teilweise skurril an. So erstellte die Künstlerin Heather Dewey-Hagborg für ihre Installation "Probably Chelsea" mithilfe eines Algorithmus 30 dreidimensionale Gesichtsmodelle allein aus der DNA der Whistleblowerin Chelsea E. Manning. Das Künstlerduo Shinseungback Kimyonghun arbeitet in einer Videoinstallation mit dem Bildmotiv Blume. Die beiden Künstler beschäftigen sich mit einer der zentralen Fragen der Ausstellung: Wie viel Autonomie können und wollen Menschen intelligenten, lernenden Systemen zugestehen?

dpa

Nach einem Messerangriff in einer Frankfurter Obdachlosenunterkunft ist gegen den 35 Jahre alten mutmaßlichen Täter Haftbefehl erlassen worden. Dem Mann werde versuchte Tötung vorgeworfen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Freitag.

16.02.2018

Mehr als 100 000 Euro hat ein Reisender am Frankfurter Flughafen am Zoll vorbeischmuggeln wollen - unter anderem in einer Karaokemaschine. Der 45 Jahre alte Mann war im Transitbereich von Italien nach Nigeria unterwegs.

16.02.2018

Glatte Straßen haben am Freitagmorgen in Mittelhessen zu Busausfällen und zahlreichen Unfällen geführt. Im morgendlichen Berufsverkehr sei es zu rund 15 Unfällen gekommen, sagte ein Polizeisprecher in Gießen.

16.02.2018