Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ammoniak am Frankfurter Hauptbahnhof ausgetreten
Mehr Hessen Panorama Ammoniak am Frankfurter Hauptbahnhof ausgetreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 28.03.2018
Frankfurt/Main

Das Leck sei bei Wartungsarbeiten auf dem Dach des Bahnhofs entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Da über Lüftungsschächte eine mögliche Verbindung zur Lokalhalle bestand, wurde die Räumung beschlossen. Der Reiseverkehr war nicht betroffen, auch in der Bahnhofshalle ging der übliche Betrieb weiter.

Nach etwas mehr als einer Stunde berichtete die Feuerwehr auf Twitter, der Ammoniakaustritt sei gestoppt. Wie es dazu kommen konnte, werde noch überprüft. Für Menschen bestehe derzeit keine Gefahr. Es war auch niemand bei der Entdeckung des Austritts aus dem Kühlaggregat verletzt worden. Wegen des andauernden Feuerwehreinsatzes müsse allerdings mit Verkehrsbehinderungen am Hauptbahnhof gerechnet werden.

dpa

Weil sie knapp zehn Jahre lang die Rente ihrer verstorbenen Mutter kassiert hatte, ist eine 57-jährige Frau vom Amtsgericht Frankfurt zu 18 Monaten Bewährungsstrafe verurteilt worden.

28.03.2018

Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) hat rund 700 Mitarbeiter zweier mittelhessischer Betriebe als "Menschen des Respekts" ausgezeichnet. Die Angestellten der Firmen Seidel und Carus hatten knapp 3300 Überstunden für einen Kollegen gespendet, damit dieser seinen an Leukämie erkrankten Sohn pflegen konnte.

28.03.2018

Nach einer tödlichen Messerattacke auf einem Busparkplatz in Königstein (Hochtaunus-Kreis) hat sich seit Mittwoch ein 46 Jahre alter Russe vor dem Landgericht Frankfurt zu verantworten.

28.03.2018