Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Alt-Sachsenhausen soll wieder mehr Flair erhalten
Mehr Hessen Panorama Alt-Sachsenhausen soll wieder mehr Flair erhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 14.02.2018
Tischen einer Gaststätte im Frankfurter Kneipenviertel "Alt-Sachsenhausen". Foto: Frank May/Archiv
Frankfurt/Main

Jetzt will eine aus dem Viertel stammende Initiative das traditionsreiche Frankfurter Vergnügungsviertel auf der südlichen Seite des Mains "neu erfinden".

Geplant ist mehr Urbanität durch weniger Müll und Lärm sowie durch zusätzliche Sicherheit. Mit der Anstellung eines "Ortsdieners" soll das Viertel eine feste Anlaufstelle erhalten, sagte am Mittwoch Frank Winkler, der in Alt-Sachsenhausen eine bekannte Apfelwein-Kneipe betreibt.

Hinter der Initiative mit dem Namen "altSaxneu" stehen Gastronomen, Hoteliers und Kreative. Sie wollen gezielt auf Eigentümer einwirken, ihre Häuser in Alt-Sachsenhausen nicht nur an Shisha-Bars oder Imbissbuden zu vermieten.

Frankfurts Bürgermeister und Stadtkämmerer Uwe Becker (CDU) sicherte dem Projekt seine volle Unterstützung zu. Im Viertel müsse "erleben" und "leben" wieder zusammenkommen. Alt-Sachsenhausen müsse zum Wohnen auch für Familien wieder interessant werden, sagte er. Die Stadt will die Initiative mit 20 000 Euro bezuschussen. Wirtschaftsdezernent Markus Frank (CDU) verwies darauf, dass es der Stadt gelungen sei, auch das verrufene Bahnhofsviertel neu zu beleben.

dpa

Die vor wenigen Tagen in der Fulda gefundene Wasserleiche ist identifiziert. Es handele sich um den 45-jährigen Mann aus Gera (Thüringen), der im November von einem jungen Paar aus Sachsen ermordet worden sei, berichtete die Staatsanwaltschaft Zwickau am Mittwoch.

14.02.2018

Nach der Festnahme des mutmaßlichen Sexualstraftäters vom Frankfurter Uni-Gelände sind bislang keine weiteren Anzeigen von Opfern eingegangen. Nichtsdestotrotz liefen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

14.02.2018

Der Kasseler Schlachthof schließt. Er spielt eine wichtige Rolle bei der Herstellung einer regionalen Spezialität. Metzger befürchten nun erheblichen höheren Produktionsaufwand.

14.02.2018