Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Airbnb und Frankfurt einigen sich bei Tourismusbeitrag
Mehr Hessen Panorama Airbnb und Frankfurt einigen sich bei Tourismusbeitrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 28.06.2018
Ein Schlüssel mit einem Airbnb-Anhäger und eine Karte liegen in der Wohnung eines Airbnb-Gastgebers bereit. Quelle: Jens Kalaene/Archiv
Frankfurt/Main

Anschließend werde der Beitrag in Höhe von zwei Euro pro Übernachtung und Person dann an Frankfurt ausgeschüttet. Dies entlaste die Gastgeber und die Stadtverwaltung.

Frankfurt sei nach Dortmund die zweite Stadt in Deutschland mit einer solchen Vereinbarung, erklärte Airbnb. Stadtkämmerer Uwe Becker (CDU) begrüßte der Mitteilung zufolge die unkomplizierte Vereinbarung. Bislang mussten die Airbnb-Gastgeber den Beitrag von ihren privat reisenden Gästen kassieren und an die Stadt weiterreichen. Der Frankfurter Tourismusbeitrag wird seit Januar 2018 erhoben. Das Geld ist zweckgebunden und soll der zusätzlichen Förderung des Tourismus dienen.

dpa

Nach dem Mord an seiner Frau mit einem Dolch ist der angeklagte Ehemann zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Hanau sah es bei seiner Urteilsverkündung am Donnerstag als erwiesen an, dass der frühere Soldat aus Afghanistan (58) aus niedrigen Beweggründen die zweifache Mutter (52) mit einem beidseitig geschliffenen Dolch tötete, weil er von ihr verlassen worden war.

28.06.2018

Ein Kurierfahrer ist mit seinem Wagen in einen Anhänger an einer Baustelle auf der A44 gekracht und hat sich schwer verletzt. Der 51 Jahre alte Mann war nach Polizeiangaben am frühen Donnerstagmorgen auf der Autobahn in Richtung Dortmund unterwegs.

28.06.2018

Beim Zusammenprall mit einem Auto ist ein 29 Jahre alter Motorradfahrer im Lahn-Dill-Kreis ums Leben gekommen. Der Autofahrer wollte in Haiger links abbiegen, dabei hatte er den Motorradfahrer ersten Ermittlungen zufolge übersehen, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte.

28.06.2018