Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Aggressive Frankfurter Fußball-Fans müssen zahlen
Mehr Hessen Panorama Aggressive Frankfurter Fußball-Fans müssen zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 25.01.2019
Nach Ausschreitungen vor und nach einem Testspiel müssen zwei Frankfurter Anhänger nun zahlen. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt/Main

Während das Strafverfahren gegen einen 25-Jährigen gegen Geldauflage von 300 Euro am Freitag vom Amtsgericht Frankfurt eingestellt wurde, verurteilte das Gericht einen 30-Jährigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung zu 900 Euro Geldstrafe (90 Tagessätze).

Dem jüngeren Angeklagte war lediglich nachzuweisen, dass er in dem Gerangel zwischen englischen und deutschen Hooligans im Juli 2015 in der Nähe von Salzburg einen Ordner geschubst hatte. Die Videoaufzeichnung zeigte darüber hinaus den Älteren beim Versuch, einen Leeds-Anhänger zu schlagen. Die Tumulte auf dem Fußballplatz hatten sich daran entzündet, dass eine Leeds-Flagge von Frankfurter Anhängern entwendet worden war.

Gegen den 30-Jährigen war ursprünglich eine Geldstrafe von 1500 Euro (150 Tagessätze) per Strafbefehl verhängt worden. Nach seinem umfassenden Geständnis und seinem Ausscheiden aus der Ultra-Szene milderte das Gericht die Strafe ab.

dpa

Nach einem fehlgeschlagenen Mordanschlag hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen einen 49-Jährigen aus Hamburg erhoben. Dem Angeschuldigten werde versuchte Beteiligung an einem Mord aus Habgier sowie Anstiftung zur gefährlichen Körperverletzung zur Last gelegt, teilte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag mit.

25.01.2019

Im morgendlichen Berufsverkehr ist es am Freitag nach einem Unfall auf der A5 bei Frankfurt zu erheblichen Behinderungen gekommen. Zwischen dem Nordwestkreuz und dem Westkreuz Frankfurt war am frühen Morgen ein 68-jähriger Fahrer mit seinem Lastwagen auf einen anderen Lkw aufgefahren, wie die Polizei mitteilte.

25.01.2019

Ein Vorsatz konnte nicht nachgewiesen werden, daher hat das Amtsgericht Frankfurt am Freitag zwei Raser freigesprochen. Die Anklage hatte den 26 und 28 Jahre alten Männern vorgeworfen, ein unerlaubtes Wettrennen veranstaltet zu haben.

25.01.2019