Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Opposition im Landtag fordert mehr Polizeianwärterstellen

Landtag Opposition im Landtag fordert mehr Polizeianwärterstellen

Die hessische Landesregierung will mit dem Doppelhaushalt 2018/2019 mehr Polizisten einstellen. Jeweils 240 zusätzliche Anwärter werden in den kommenden Jahren ihr Studium beginnen, wie CDU und Grüne am Mittwoch während der Landtagsdebatte erklärten.

Wiesbaden. Innenminister Peter Beuth (CDU) erinnerte in diesem Zusammenhang an den Jahrestag des Anschlags auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember. Der islamistische Terrorismus sei die größte Gefahr für die freie Gesellschaft. "Wir werden unsere Sicherheitsbehörden deshalb weiter gezielt stärken", sagte Beuth.

Der Opposition ist das zu wenig. SPD und FDP forderten weitere 200 zusätzliche Stellen bei den Polizeianwärtern. Stattdessen gebe es 40 weitere Stellen im Innenministerium, erklärte die innenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Nancy Faeser. "Wir brauchen mehr Indianer vor Ort und nicht mehr Häuptlinge in Wiesbaden", sagte Faeser.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen