Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Opel investiert in Ungarn

Motorenproduktion Opel investiert in Ungarn

Opel investiert in Ungarn eine halbe Milliarde Euro.

Budapest. Damit soll die Motorenproduktion im südwestungarischen Standort Szentgotthard deutlich ausgebaut werden, erklärte der für die Fertigung zuständige Opel-Geschäftsführer Reinald Hoben am Dienstag in Budapest. Nach dem bis Ende 2012 vollzogenen Ausbau sollten in Szentgotthard jährlich 500 000 zusätzliche Motoren gefertigt werden. Dabei entstünden 800 neue Arbeitsplätze. Ungarn hatte Unterstützung für das Vorhaben zugesagt. Seine Regierung werde „voraussichtlich im Oktober“ über den Umfang der Förderungen entscheiden, erklärte der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen