Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Opel-Betriebsrat stärkt seinem Chef den Rücken

Auto Opel-Betriebsrat stärkt seinem Chef den Rücken

In der Affäre um Sonderzahlungen an Opel-Betriebsräte hat das Arbeitnehmergremium seinem scheidenden Chef Klaus Franz den Rücken gestärkt.

Voriger Artikel
Lastwagen kippt um und verliert Klebstoff
Nächster Artikel
Haftstrafe wegen Untreue für Ex-Bürgermeister

Opel-Betriebsratschef Klaus Franz. Archivfoto: Uwe Anspach

Rüsselsheim. Von Selbstbedienungsladen könne keine Rede sein, das Entlohnungssystem habe nicht der Betriebsrat entwickelt, sondern die Personalabteilung beziehungsweise die Tarifvertragsparteien, erklärte das Gremium am Freitag in Rüsselsheim. Klaus Franz habe mit der Vergütung als Person schlicht nichts zu tun.

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt gegen Franz. Auch Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke und Personalchef Holger Kimmes stehen unter dem Verdacht der Untreue. Hintergrund sind Extrazahlungen von bis zu 1.300 Euro monatlich an Betriebsratsmitglieder des Autobauers.

Voriger Artikel
Nächster Artikel