Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Offenbach demonstriert mit Riesenposter für Nachtflugverbot

Luftverkehr Offenbach demonstriert mit Riesenposter für Nachtflugverbot

Die Proteste gegen den Fluglärm im Rhein-Main-Gebiet reißen nicht ab. Seit Mittwoch unterstreicht die Stadt Offenbach ihre Forderung nach einem Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen mit einem riesigen Plakat, das an einer Straße nach Frankfurt hängt.

Voriger Artikel
Museum zeigt Mittelalter-Justiz-Schau
Nächster Artikel
Bouffier besucht Partnerregion Aquitaine

Offenbach demonstriert mit einem Riesenposter. Foto: Boris Roessler/Archiv

Offenbach. „Nachtflugverbot 22 bis 6 Uhr!“ steht auf dem fünf mal zwei Meter großen Poster, das an einem acht Meter hohen Turm befestigt ist. Auf dem Plakat wird außerdem zur Teilnahme an den Montagsdemonstrationen im Terminal 1 des Flughafens aufgerufen.

Nach Angaben eines Stadtsprechers fahren täglich etwa 30 000 Autos an dem Turm vorbei, an dem die Stadt normalerweise für ihre Kulturszene wirbt. Die Kosten für das Plakat bezifferte der Sprecher auf 900 Euro. Enthüllt wurde es vom Offenbacher Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD) und von Stadtrat Paul-Gerhard Weiß (FDP), der für den Widerstand der Stadt gegen die neue Landebahn zuständig ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel