Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Noch rund 3300 Flüchtlinge in Zelten

Migration Noch rund 3300 Flüchtlinge in Zelten

Wiesbaden (dpa/lhe) - Kurz vor dem meteorologischen Winteranfang am 1. Dezember leben in Hessen noch immer rund 3300 Flüchtlinge in Zelten. Mitte Oktober hatten knapp 7000 Asylsuchende kein festes Dach über dem Kopf.

Voriger Artikel
Weiße Weihnacht in Hessen eher unwahrscheinlich
Nächster Artikel
Richter drücken im Deutsche-Bank-Prozess aufs Tempo

Noch rund 3300 Flüchtlinge leben in Hessen in Zelten.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Neue Unterkünfte fand das Land unter anderem in Hallen, früheren Baumärkten oder Bürogebäuden. Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) betonte in den vergangenen Wochen mehrfach, dass das Land "intensiv" nach festen Unterkünften suche. Am kommenden Mittwoch (2. Dezember) will er die Pläne der Landesregierung zur Unterbringung der Flüchtlinge in der kalten Jahreszeit vorstellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen