Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Neunter Vogelgrippefall in Hessen

Tiere Neunter Vogelgrippefall in Hessen

Bei einer in Wetzlar tot aufgefundenen Graugans ist das Vogelgrippe-Virus H5N8 nachgewiesen worden. Wie das hessische Landwirtschaftsministerium am Montagabend mitteilte, bestätigte das Friedrich-Löffler-Institut (FLI) einen Vorbefund des Hessischen Landeslabors (LHL).

Wiesbaden. Das Tier war bereits am 17. Januar tot in der Lahn gefunden worden. Die Graugans ist der neunte bestätigte Fall des Vogelgrippeerregers in Hessen. Bei den toten Tieren handelte es sich um acht Wildvögel sowie einen Rosapelikan aus dem Opel-Zoo in Kronberg.

Die Veterinärbehörde des Lahn-Dill-Kreises hat einen Sperrbezirk mit einem Radius von einem Kilometer um den Fundort sowie ein Beobachtungsgebiet mit einem Radius von drei Kilometern um den Sperrbezirk eingerichtet. In dem Sperrbezirk befinden sich vier Hobbygeflügelhaltungen mit insgesamt etwa 65 Hühnern, die jetzt amtstierärztlich untersucht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen