Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neuneinhalb Jahre Haft nach Tod eines Streitschlichters

Frankfurt Neuneinhalb Jahre Haft nach Tod eines Streitschlichters

Ein 35-jähriger Mann, der bei einer Auseinandersetzung in Frankfurt einen 21-Jährigen mit einem Stich ins Herz getötet hatte, ist vom Landgericht Frankfurt zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Voriger Artikel
Blitz verursacht Brand in Frankfurter Wohnhaus
Nächster Artikel
Sprossen-Produkte auch in Hessen im Visier

Der 35-jährige Eritreer wurde wegen Totschlags verurteilt. (Archiv)

Frankfurt . Die Richter sprachen ihn am Montag des Totschlags an dem 21-jährigen Emeka Okoronkwo schuldig. Vor der Tat vom 2. Mai 2010 hatten der Angeklagte und ein Begleiter vor einer Salsa-Disco zwei Frauen mit obszönen Worten angemacht - Okoronkwo war ihnen zu Hilfe gekommen. Die Staatsanwaltschaft hatte zwölf Jahre Haft wegen Totschlags gefordert, die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel