Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Neun Jahre Haft nach tödlicher Attacke in Männerwohnheim
Mehr Hessen Neun Jahre Haft nach tödlicher Attacke in Männerwohnheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 02.02.2018
Das Landgericht und Amtsgericht in Frankfurt am Main. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv
Frankfurt/Main

Die Tat hatte sich im Februar vergangenen Jahres in dem Wohnheim im Frankfurter Bahnhofsviertel ereignet. Nach einem Streit griff der erheblich betrunkene Äthiopier damals nach der schweren Eisenstange und schlug sieben Mal zu.

Anzeichen für einen heimtückischen Mord, von dem noch die Anklage ausgegangen war, ergaben sich in der Beweisaufnahme nicht. Gleichwohl sprach der Vorsitzende Richter von einer "unglaublich martialischen Eskalation". Der alkoholkranke und psychisch labile Mann sei "eine Zeitbombe der besonderen Art", seine Unterbringung in einem "geschlossenen System" deshalb dringend geboten.

Beim Strafmaß folgte das Gericht der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigerin hatte acht Jahre Haft beantragt und die Unterbringung in einer Psychiatrie abgelehnt.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018