Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Neuer Luxus-Jet landet in Frankfurt

Luftverkehr Neuer Luxus-Jet landet in Frankfurt

Als erste Passagier-Airline der Welt hat die Deutsche Lufthansa einen Boeing-Jumbo vom Typ 747-8 in die Flotte aufgenommen.

Voriger Artikel
Kaum Frühjahrshoch auf Arbeitsmarkt
Nächster Artikel
Staatsanwaltschaft geht von Verbrechen aus

Die Boeing 747-8 ist 76,3 Meter lang.

Quelle: Stephan Scheuer/Archiv

Frankfurt/Main. Nach einem Kurzstopp bei der Lufthansa-Technik in Hamburg erreichte der Jet am Mittwoch seinen Heimatflughafen Frankfurt, wie das Unternehmen berichtete.

Die neu entwickelte 747-8 ist mit 76,3 Metern mehr als 5 Meter länger als die Vorgängerin 747-400 und soll deutlich leiser und effizienter sein. Besonderheit sind unter anderem die geschwungenen Flügelspitzen.

In der Lufthansa-Version mit neu gestalteter Business-Class und First Class hat die Maschine eine Kapazität von 362 Fluggästen. Der weltweite erste Passagierflug mit einer 747-8 geht am 1. Juni von Frankfurt in die US-Hauptstadt Washington DC. Hersteller Boeing hat bislang nur Frachtversionen der Maschine ausgeliefert. Lufthansa hat als weitaus größter Passagierkunde 20 Maschinen bestellt, die bis 2015 ausgeliefert werden sollen. Sie sind auf Interkontinentalverbindungen in die USA und nach Indien eingeplant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel