Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Neuer Landespolizeipräsident ernannt

Wiesbaden Neuer Landespolizeipräsident ernannt

Neuer Landespolizeipräsident in Hessen ist der 54 Jahre alte Udo Münch.

Voriger Artikel
R+V: Diskriminierungs-Streit beigelegt
Nächster Artikel
Geständnis von Polizistin erwartet

Münch wurde zum Nachfolger von Polizeipräsident Norbert Nedela ernannt.

Quelle: Archivfoto

Wiesbaden. Innenminister Boris Rhein (CDU) führte heute den bisherigen Inspekteur der Polizei in Wiesbaden in das Amt ein. Münch folgt auf Norbert Nedela, den Rhein am Vortag im Streit um Führungsfragen entlassen hat. Münch sei der „Garant für eine neu definierte Führungskultur", erklärte der Minister. Der neue Mann hat sich bisher vor allem mit Strategie und Einsatztaktik auseinandergesetzt. Der gebürtige Mainzer genießt einen guten Ruf innerhalb der Polizei. Das Landespolizeipräsidium ist als Abteilung des Innenministeriums seit 2001 oberste hessische Polizeibehörde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel