Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Neubau für Frauengefängnis

Frankfurt Neubau für Frauengefängnis

In Hessens zentralem Frauengefängnis für Frauen in Frankfurt ist heute der Grundstein für ein neues Haus mit 86 Haftplätzen gelegt worden.

Voriger Artikel
Erholung auf regionalem Kreditmarkt
Nächster Artikel
Riesentafel Kokain in Reisebus

Das Frauengefängnis in Kassel erhält seinen zwölften und damit letzten Neubau.

Quelle: Archivfoto

Frankfurt. Mit dem neuen Gebäude, das Räume aus dem späten 19. Jahrhundert ersetzt, werde nach mehr als 30 Jahren die Erneuerung des Frauengefängnisses vorläufig abgeschlossen, sagte Justiz-Staatssekretär Rudolf Kriszeleit (FDP) nach Angaben des Ministeriums. Elf Neubauten sind inzwischen entstanden. Das zwölfte Gebäude kostet rund 11,2 Millionen Euro. Insgesamt hat das Land laut Ministerium damit rund 84 Millionen Euro investiert. Das Gefängnis Frankfurt am Main III verfügt auch über eine Abteilung des offenen Vollzugs und eine separate Einrichtung für Mütter mit Kindern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel