Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Nächste Woche Entscheidung beim Verkauf des Airports Hahn

Luftverkehr Nächste Woche Entscheidung beim Verkauf des Airports Hahn

Im Verkaufspoker um den kriselnden Hunsrück-Flughafen Hahn fällt nach Einschätzung eines der Bieter bis kommende Woche eine Entscheidung. Der rheinland-pfälzische Ex-Wirtschaftsstaatssekretär Siegfried Englert von der Firma ADC sagte am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur: "Bis Mitte nächster Woche wird wohl feststehen, wen die Landesregierung als Nummer eins für die anstehenden Gespräche benennt." Das rheinland-pfälzische Innenministerium äußerte sich dazu nicht, kündigte aber eine Unterredung mit der EU-Kommission auf Arbeitsebene an diesem Freitag (20.1.) in Brüssel an.

Voriger Artikel
Kochen und sich kleiden wie die alten Römer
Nächster Artikel
Zahl der winterlichen Verkehrsunfälle stark gestiegen

Flughafen Hahn im Hunsrück. 

Quelle: Thomas Frey/Archiv

Hahn. Noch im Rennen sind neben der ADC und ihrem chinesischen Partnerkonzern HNA das US-chinesische Konsortium Henan American Machinery sowie die kasachische MG Holding. Ein erster Verkaufsversuch an eine dubiose chinesische Firma war im Sommer 2016 spektakulär gescheitert. Der hoch defizitäre Flughafen Hahn gehört größtenteils dem Land Rheinland-Pfalz und zum kleinen Teil Hessen.

Bei dem Gespräch in Brüssel ist laut Mainzer Innenministerium auch der Berater Martin Jonas dabei, der die drei Hahn-Angebote für die Landesregierung unter die Lupe nimmt. Nötig sei eine intensive Abstimmung mit der EU-Kommission, "um den wettbewerbsrechtlichen Vorgaben gerecht zu werden". Englert sagte, er sei bereits seit eineinhalb Jahren mit dem Angebot und Konzept von ADC beschäftigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen