Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Mord mit Spiritus? Lebenslänglich für Ex-Anwalt gefordert
Mehr Hessen Mord mit Spiritus? Lebenslänglich für Ex-Anwalt gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 31.01.2018
Hanau

Die Verteidigung hingegen forderte einen Freispruch.

Der angeklagte Deutsche (49) gab im Prozess-Verlauf an, dass er seine Frau (52) mit den Brandverletzungen vorgefunden habe, als er am 21. März abends nach Hause kam. Die Staatsanwaltschaft ist jedoch überzeugt, dass der Mann seine Frau zusammengeschlagen, mit Spiritus übergossen und angezündet habe. Sie starb Tage später im Krankenhaus.

Die Verteidigung befand: Niemand, der seine Frau töten wolle, wähle danach den Notruf, wie es der Angeklagte getan habe. Zudem seien in der Wohnung Spuren gefunden worden, die nicht eindeutig zu zuordnen seien. Möglich sei: Ein unbekannter Dritter habe die Tat begangen.

Oberstaatsanwalt Dominik Mies widersprach der Verteidigung: Die Tat des Angeklagten sei zweifelsfrei festgestellt und nachgewiesen. Als der Ehemann den Notruf alarmierte, habe er Täterwissen durchblicken lassen, in dem er von Brandverletzungen sprach.

Mies bilanzierte: "Es war eine bestialische, an Grausamkeit kaum zu überbietende Tat." Der Angeklagte sei ein "notorischer Lügner", unzufrieden mit seiner alkoholkranken Frau und deren Erscheinungsbild gewesen. Blutspuren in der Wohnung und im Treppenhaus deuteten zudem auf eine heftige Auseinandersetzung zwischen den Eheleuten hin. Ein unbekannter Dritter hätte sein Opfer auch nach der Tat nicht geduscht und ihre Kleidung zum trocknen aufgehangen. Zweifel an der Version des Angeklagten hatten auch bereits Gutachter angemeldet.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018