Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Molkerei Schwälbchen verdient mehr - Milch-Quote läuft aus

Agrar Molkerei Schwälbchen verdient mehr - Milch-Quote läuft aus

Der hessische Molkerei-Konzern Schwälbchen hat im vergangenen Jahr trotz eines deutlich gesunkenen Umsatzes mehr Geld verdient. Im laufenden Jahr stehe die gesamte Milchbranche vor der Unsicherheit, was nach dem Auslaufen der EU-Milchquote Ende März passiert, sagte Schwälbchen-Vorstandschef Günter Berz-List der dpa.

Voriger Artikel
Sechs Leichtverletzte bei Auseinandersetzungen nach Pegida-Demo
Nächster Artikel
Erschlagene Seniorin: Junger Mann mit Haftbefehl gesucht

Molkerei-Konzern Schwälbchen hat 2014 mehr Geld verdient.

Quelle: A. Dedert/Archiv

Bad Schwalbach. "Niemand weiß genau, was auf die Molkereien zukommt." Er selbst rechne mit einem leichten Überangebot an Milch, aber Milchseen und Butterberge wie vor Jahrzehnten werde es nicht mehr geben.

Der konsolidierte Gesamtumsatz der Schwälbchen-Gruppe ging nach den am Dienstag vorgestellten Zahlen um 10,8 Prozent auf 191,1 Millionen Euro zurück. Weil im Sortiment auf höherwertige Milchprodukte umgesteuert worden sei, blieb ein Jahresüberschuss von 2,57 Millionen Euro, wie das Unternehmen in Bad Schwalbach im Taunus mitteilte. 2013 hatte es noch einen Verlust von 243 000 Euro gegeben. Das Kerngeschäft, die Milchverarbeitung der Schwälbchen AG, steuerte vergangenes Jahr 106,2 Millionen Umsatz und 1,73 Millionen Euro Gewinn bei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen