Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hessens SPD-Chef stimmt Parteimitglieder auf Wahlkampf ein

Parteien Hessens SPD-Chef stimmt Parteimitglieder auf Wahlkampf ein

Der hessische Fraktions- und Parteichef der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, hat die Sozialdemokraten auf die Landtagswahl Ende Oktober eingeschworen. "Wir wollen die stärkste Kraft im hessischen Landtag werden.

Voriger Artikel
Rund 140 Islamisten in Kampfgebiete ausgereist
Nächster Artikel
Stephan Weil: Halsstarrigkeit der Union hat Zeit gekostet

Thorsten Schäfer-Gümbel und Nancy Faeser (beide SPD).

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Friedewald. Und ich bin zuversichtlich, dass wir das können", sagte er am Freitagabend bei einer Diskussion mit Parteimitgliedern beim Hessengipfel im osthessischen Friedewald.

Zuversicht schöpften die Sozialdemokraten daraus, dass sie bei den Umfragewerten besser abschneiden als im abgestürzten Bundestrend, sagte Hessens SPD-Generalsekretärin Nancy Faeser. Nach einer Umfrage des Hessischen Rundfunks kommt die SPD im Land derzeit auf 25 Prozent, liegt aber noch deutlich hinter der CDU (31 Prozent). Im Bund ist die SPD laut dem Deutschlandtrend auf 18 Prozent abgerutscht. Schäfer-Gümbel tritt im Herbst zum dritten Mal an, um Ministerpräsident zu werden.

Wichtig für einen Erfolg bei der Landtagswahl sei, dass sich die SPD erneuere. "Wir müssen den Bürgern Antworten auf die Fragen der Zukunft geben", betonte Schäfer-Gümbel - etwa wie es um die Zukunft der Arbeit, Digitalisierung und bezahlbaren Wohnraum stehe. "Wir sind, um das mal fußballerisch zu sagen, in diesen Fragen aber manchmal einen halben Meter zu weit weg vom Gegner. Aber wir müssen da näher ran."

Unterstützung erhielt Schäfer-Gümbel zu Beginn der zweitägigen Klausurtagung mit Kommunal-, Landes-, Bundes- und Europapolitikern von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Er befand als Gastredner mit Blick auf die Landtagswahl: "Ihr habt richtig gute Aussichten." Die Hessen-SPD solle "zuversichtlich und mutig" in den Wahlkampf gehen. "Macht euch nicht kleiner als ihr seid." Wichtig für den Erfolg sei, das SPD-Programm daraufhin zu prüfen, ob es um für die Bürger wichtige Themen geht. "Ziel der Erneuerung muss sein, dass die SPD wieder Wahlen gewinnen kann", pflichtete Weil bei.

Beim Hessen-Gipfel in Friedewald wollen die Sozialdemokraten am Samstag über einen Entwurf für ein Regierungsprogramm diskutieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte