Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Migrationshintergrund von Vorteil

Gesundheitswesen Migrationshintergrund von Vorteil

Jugendliche mit ausländischen Wurzeln könnten nach Expertenmeinung in Gesundheitswesen und Pflegedienst künftig eine wichtige Rolle spielen.

Voriger Artikel
Ermittlungen gegen LKA-Chefin Thurau
Nächster Artikel
Inflationsrate leicht gesunken

In Zukunft wird es mehr pflegebedürftige Menschen geben, dagegen aber weniger Personal.

Quelle: Archivfoto

Gießen. „Es wird in Zukunft immer mehr pflegebedürftige Menschen mit Migrationshintergrund geben. Damit steigt auch der Bedarf an Bewerbern aus anderen Kulturkreisen", sagte Cornelia Schneider von der türkisch-deutschen Gesundheitsstiftung in Gießen im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Gefragt seien Zweisprachigkeit und interkulturelle Kompetenz. Chancen sieht sie vor allem in der Altenpflege, wo nach ihren Angaben im Jahr 2020 rund 2900 Beschäftigte fehlen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel