Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Michael Schanze mit Musical-Hauptrolle bei Festspielen

Theater Michael Schanze mit Musical-Hauptrolle bei Festspielen

Zuletzt war es ruhiger geworden um den einst so populären Fernsehmoderator: Im kommenden Sommer aber übernimmt Michael Schanze («1, 2 oder 3») eine Musical-Hauptrolle.

Voriger Artikel
Beckmann-Schau lockt wohl 100 000 Besucher an
Nächster Artikel
Mann stirbt in engem Betonrohr

Schanze zeigt sich als Milchmann Tevje in «Anatevka». Foto: Ursula Düren/Archiv

Bad Hersfeld. Der 64-Jährige spiele bei den Bad Hersfelder Festspielen (15. Juni bis 5. August) im Musical „Anatevka“ den Milchmann Tevje. Die Premiere bei dem bundesweit bedeutenden Freilicht-Theaterfestival ist am 19. Juni in der Stiftsruine.

Schanze freut sich laut einer Mitteilung auf Europas größte romanische Kirchenruine: „Ich war leider noch nie da.“ Aber Schauspielkollegen schwärmten so von dem „schönsten Freilichttheater, das wir haben“. Er könne nur sagen: „Es wird Zeit, dass es Sommer wird. An der Rolle des Tevje muss jeden Schauspieler besonders die Gefühlsamplitude von tiefer Trauer bis hin zu überschäumender Lebenslust reizen.“

Regisseur Stefan Huber sagte: „Michael ist ein großer Sympathieträger und mit seiner offenen, herzlichen und gleichzeitig melancholischen Ausstrahlung ist er für die Darstellung des Tevje geradezu prädestiniert.“ Er sei ein außergewöhnlicher Entertainer.

Schanzes Markenzeichen als Moderator von „1, 2 oder 3“ war sein Finger-Backen-Schnalzer, bei dem ein „Plopp“ zu hören war. In den 1970er und 1980er Jahren moderierte er zahlreiche Shows, darunter den „Flitterabend“, die „Michael-Schanze-Show“ und „Kinderquatsch mit Michael“. 2010 trat er als TV-Darsteller in Erscheinung („Dahoam is Dahoam“). Zu Beginn seiner Karriere war er auch Schlagersänger.

Derzeit ist er in Hamburg im Ernst Deutsch Theater zu sehen. Dort spielt er in der Farce „Der nackte Wahnsinn“ von Michael Frayn, einer Komödie über das oft irrwitzige Leben in einem Tourneetheater. Davor war er in „Miss Berlin“ an der Komödie am Ku'damm in Berlin oder während der Orff Festspiele in Andechs zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel