Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Metzler-Bankier: Gute Chancen für Frankfurt wegen Brexit

Banken Metzler-Bankier: Gute Chancen für Frankfurt wegen Brexit

Profitiert der Finanzplatz Frankfurt vom Brexit? Hessens größte Stadt habe zumindest gute Chancen, Banken und Banker von der Themse an den Main zu locken, meint Emmerich Müller, Partner des Bankhauses Metzler.

Voriger Artikel
140 Meter hoher "OneFortyWest" auf altem Uni-Campus
Nächster Artikel
Spitzenverband: Mehr Unterstützung für verschuldete Kommunen

Die Hochhäuser der Frankfurter Bankenskyline.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. "Es könnten insgesamt ein paar Tausend Arbeitsplätze in Frankfurt entstehen", sagte Müller der Deutschen Presse-Agentur. Er rechne damit, dass in London tätige Banken bis zur Jahresmitte 2017 die Weichen stellen werden. Mit einer Welle von Verlagerungen von Finanzgeschäften aus der Londoner City an Deutschlands führenden Finanzplatz rechnet der Bankier allerdings nicht. Denn auch andere Standorte bieten sich für den Fall des britischen Ausscheidens aus der Europäischen Union (Brexit) als Alternative an. "Aus Londoner Sicht spräche rational vieles für Frankfurt, emotional wollen viele eher nach Paris", sagte Müller.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen