Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Metall-Tarifverhandlungen im Bezirk Mitte unterbrochen

Tarife Metall-Tarifverhandlungen im Bezirk Mitte unterbrochen

Die Tarifverhandlungen für den Bezirk Mitte der Metall- und Elektroindustrie sind am Donnerstag ohne Ergebnis unterbrochen worden.

Mainz. Noch sei offen, ob die Gespräche wie geplant am 9. Mai weitergingen, sagte der Verhandlungsführer der Metallarbeitgeber, Eduard Kulenkamp, in Mainz. Die IG Metall verlangt 6,5 Prozent mehr Geld, die unbefristete Übernahme aller Ausgebildeten und mehr Mitsprache der Betriebsräte beim Einsatz von Leiharbeitern. Eine Offerte der Arbeitgeber über ein Lohnplus von 3 Prozent bei einer Laufzeit von 14 Monaten hatte die Gewerkschaft abgelehnt. Der Bezirk Mitte umfasst die Länder Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen mit mehr als 400 000 Beschäftigten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel