Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Messerattacke nach Annäherungsversuch: Mordanklage

Prozesse Messerattacke nach Annäherungsversuch: Mordanklage

Weil er einen anderen Mann nach einem Annäherungsversuch an seine Freundin mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen einen 22-Jährigen erhoben.

Frankfurt/Main. Der Anklagevorwurf laute auf versuchten Mord, sagte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag. Dem Messerangriff war im Juli dieses Jahres den Angaben zufolge ein Anruf des späteren Opfers bei der Freundin vorausgegangen, den der Deutsch-Türke offenbar als unzumutbaren Annäherungsversuch empfand. Bei einem Treffen an einer Straßenbahnhaltestelle in Frankfurt-Preungesheim kam es dann zu der Messerattacke mit mehreren Stichen in den Oberkörper des Syrers, der dadurch lebensgefährlich verletzt wurde. Die Staatsanwaltschaft gehe vom Mordmerkmal der niedrigen Beweggründe aus, sagte Niesen. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts habe noch keine Verhandlungstermine festgelegt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen