Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Menschenrechtspreis für Herta Müller

Frankfurt Menschenrechtspreis für Herta Müller

Literatur-Nobelpreisträgerin Herta Müller erhielt am Sonntag in der Frankfurter Paulskirche den Franz-Werfel-Menschenrechtspreis.

Voriger Artikel
Autor Kappacher mit Büchner-Preis ausgezeichnet
Nächster Artikel
Toter und Verletzter bei Unfall am Diemelsee

Literatur-Nobelpreisträgerin Herta Müller

Quelle: dpa

Frankfurt. Die Schriftstellerin bekam die Auszeichnung der Stiftung "Zentrum gegen Vertreibungen" vor allem für ihren neuen Roman "Atemschaukel". Darin schildert die aus dem Banat stammende Autorin die Deportation eines Rumänien-Deutschen in ein sowjetisches Arbeitslager nach 1945. Die Laudatio auf die 56-Jährige hält der Schriftsteller Ilija Trojanow.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen