Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Mehrere hundert Occupy-Demonstranten in Frankfurt

Demonstrationen Mehrere hundert Occupy-Demonstranten in Frankfurt

Rund 300 Anhänger der Occupy-Bewegung haben am Sonntag in Frankfurt demonstriert und sich so an einem weltweiten Aktionstag beteiligt. Auf Plakaten forderten sie „Menschen vor Profite" und „Steuern den Palästen, Friede den Hütten".

Voriger Artikel
Versuchter Mord: Baumstamm-Wurf auf A45
Nächster Artikel
Opel im Wachstumsmarkt China - bescheidene Ziele

Hunderte demonstrieren gegen Kapitalismus. Foto: F. v. Erichsen.

Frankfurt/Main. Unter dem Motto „Europoly bald abgebrannt?" zogen die Demonstranten durch die City bis zum Protestcamp vor der Europäischen Zentralbank (EZB).

Am großen Euro-Symbol vor der EZB flatterte ein Transparent mit der Aufschrift „Neues Leben wagen, Bankenmacht zerschlagen". Im Camp harrten weiter täglich 30 bis 100 Menschen aus, sagte ein Aktivist. Das Zeltlager war im Oktober errichtet worden. Die Stadt hat die Genehmigung dafür immer wieder verlängert. Das Camp bleibe, „bis sich die Gesellschaft verändert hat", sagte einer der Occupy-Aktivisten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel