Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Mehrere Brände in der Neujahrsnacht

Brände Mehrere Brände in der Neujahrsnacht

Bei mehreren Bränden ist in Hessen in der Neujahrsnacht beträchtlicher Sachschaden entstanden. In einem Parkhaus in Kelkheim (Main-Taunus-Kreis) fielen sieben Autos und mehrere Mopeds einen Feuer zum Opfer.

Kelkheim/Bad Nauheim/Fulda. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst unklar, wie die Polizei am Sonntag in Wiesbaden mitteilte. Feuerwehren aus mehreren Städten waren beim Löschen der Flammen im Einsatz. Der Schaden wird auf rund 400 000 Euro beziffert.

In Bad Nauheim wurden vier Menschen durch Rauchgase in einem mehrstöckigen Wohnhaus verletzt. Über eine Drehleiter evakuierte die Feuerwehr 12 Bewohner. Die Ursache für die Rauchentwicklung war zunächst unklar. Wie die Polizei in Gießen mitteilte, beläuft sich der Sachschaden auf rund 300 000 Euro.

Im Fuldaer Ortsteil Bernhards brannte am frühen Neujahrsmorgen das Dachgeschoß eines Wohnhauses aus. Die Hausbewohner konnten unverletzt das Gebäude verlassen. Die Flammen hatten von einer Lagerstelle für Brennholz auf das Haus übergegriffen. Der Schaden wird von der Polizei auf über 150 000 Euro geschätzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen