Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Betreuungsangebote an Schulen

Bildung Mehr Betreuungsangebote an Schulen

Noch mehr hessische Eltern können ihre Kinder künftig auch außerhalb des Unterrichts in der Schule betreuen lassen.

Voriger Artikel
Koch auf Sommertour
Nächster Artikel
Posch begrüßt Einführung des Führerscheins mit 17

Kultusministerin Dorothea Henzler will die Nachmittagsbetreuung an Schulen ausweiten.

Wiesbaden. Das Angebot werde im neuen Schuljahr ausgeweitet, erklärte Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) am Mittwoch in Wiesbaden. Nun gebe es in 1.163 Schulen Angebote wie Hausaufgabenbetreuung, darunter 1.098 Grund- und 65 Förderschulen. Im Jahr zuvor waren es 1.153 Schulen. Bei den Grundschulen bieten den Angaben zufolge nun 21 von 32 Schulträgern eine flächendeckende Versorgung an. Henzler sagte, die Regierung reagiere mit dem Ausbau auf die steigende Zahl von Alleinerziehenden sowie geänderte Arbeitszeiten.

dpa/lhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen