Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Mann wegen Gewalt-Exzess gegen Lebensgefährtin vor Gericht
Mehr Hessen Mann wegen Gewalt-Exzess gegen Lebensgefährtin vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 24.01.2018
Frankfurt/Main

In die blutende Wunde der damals hochschwangeren Frau streute er laut Anklage auch noch Salz. Hintergrund der sich über mehrere Tage hinziehenden Gewalttaten war ein angeblicher Seitensprung der Frau. Er stiftete sie schließlich auch noch dazu an, ihren Bekannten wegen einer Vergewaltigung zu Unrecht anzuzeigen.

Im November 2016 wurde er deshalb vom Amtsgericht zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Angeklagte, der die Vorwürfe vehement bestritten hatte, legte gegen diese Verurteilung jedoch Berufung ein. Zu Beginn des Berufungsprozesses äußerte sich der gelernte Rettungssanitäter jedoch nur zu seinen persönlichen Verhältnissen. Im ersten Prozess hatte er angegeben, die Lebensgefährtin sei psychisch labil und neige zur Selbstverstümmelung. Die Anklage stützt sich allerdings auf medizinische Gutachten und Zeugenaussagen, die bei den Narben und Wunden eindeutig von einer Fremdeinwirkung ausgingen. Das Amtsgericht sprach dem Opfer deshalb auch noch 9000 Euro Schmerzensgeld zu.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018